Die Geschichte
Schloss
Untere Schloss garten
Der Lustgarten
   Die Rotunde
   Die Voliere
   Die Kollonade
   ----------

Kremsier
Andere
Angebot
Kontakt

Zu diesem gehörtedie Voliere - ein Vogelhaus, das auf einer Insel gebaut wurde, und der Kaninchenberg, mit vielen Kaninchenhöhlen,aus denen man die Tiere mit einem regulierten Wasserstrom vor den Augen der Zuschauer oder der Jäger heraustreiben konnte. Auf der Bergspitze stand eine Diana-Statue, von den Statuen der vier Erdteile umgeben.Im nächsten Teildes Gartens wardas Fasanengehege.Über den Wirtschaftshof kam man zur Orangerie,in der über einem Wasserbecken eine Statue war, die den liegenden Neptun darstellte. (Später wurde diese im Unteren Schloßgarten als "Moravus" aufgestellt).Von hier kam man zurück auf die Kolonnade zu,die auch bei schlechtem Wetter einen ausgiebigen Spaziergang ermöglichte.