Die Geschichte
Schloss
Untere Schloss garten
Der Lustgarten
   Die Rotunde
   Die Voliere
   Die Kollonade
   ----------

Kremsier
Andere
Angebot
Kontakt





In den Nischen des Gangs gibtes 44 Büsten antiker Gestaltenin Überlebensgröße und aufden Arkadenpfeilern befinden sich weitere 46 Büsten, Werkeder Bildhauer M. Mandík, M. Zürnund anderer Künstler. Die Kolonnade ist von beiden Seitenmit Nischen abgeschloßen, in denen ursprünglich Springbrunnen standen. Sie zeichnen sich durch eine wunderbare Akustik aus - auch geflüsterte Worte sind an dem anderen Kolonnadenende hörbar - was auf die antike Nymphe Echo anspielen soll, die von einer unerwiderten Liebe gequält durch die Welt irrt, bis von der Erschöpften nur die Stimme übrig bleibt.Über den schneckenartigen Seitenaufgang kommt manauf die Dachterrasse und kanndie Blütenpracht der bunten "Broderien" im Parterreund den Zauber der Heckengänge mit ihren Springbrunnen bewundern.